Patientencoaching

=

Hilfe zur Selbsthilfe

 

Bei vielen Erkrankungen, insbesondere den chronischen, spielt die Mithilfe des Patienten die entscheidende Rolle für den Behandlungserfolg.

Beispiele dafür sind die "Volkskrankheiten" Diabetes Mellitus und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Natürlich sind eine gute ärztliche Behandlung und die richtigen Medikamente wichtig. Studien belegen, dass die Mitarbeit des Patienten mehr als 50% des Therapieerfolges ausmachen kann.

Bei diesem sich selbst einbringen ist der Patient häufig auf sich allen gestellt, in der Lücke zwischen Gesundheitsberatung und Case-Managementbei schweren Erkrankungen.

Hier greift das neue Berufsbild des Patientencoaches.

Der Patientencoach hilft dem Patienten mit seiner Erkrankung besser umzugehen, sich im Gesundheitssystem zu orientieren und vor allem selbst zum Behandlungserfolg beizutragen.

 

Mit Unterstützung: